Hans Christoph Pleßke (Hrsg.)



Der Romanführer. Der Inhalt der Romane und Novellen der Weltliteratur



Deutschsprachige Exilliteratur (1933 - 1945). Erster Teil: A - M

Der Romanführer. Der Inhalt der Romane und Novellen der Weltliteratur
  • 978-3-7772-0808-4
  • 9783777208084
  • Hans Christoph Pleßke
  • Deutschsprachige Exilliteratur (1933 - 1945). Erster Teil: A - M
  • Der Romanführer
  • 45
  • XIV, 301
  • 2008
  • Leinen
  • 24,0 x 16,0 cm
  • Anton Hiersemann Verlag


  • Seit Jahrzehnten ist die deutsche Exilliteratur der Jahre 1933 bis 1945 zwar in der wissenschaftlichen Diskussion, doch um was es in diesen Romanen, Erzählungen, Novellen und Erzählbänden geht, weiß kaum jemand und es ist auch in vielen Fällen bisher nicht nachschlagbar. In zwei Teilbänden sind nun die wesentlichen literarischen Veröffentlichungen deutscher Exilautoren erfasst. Die Autoren- und Werkauswahl basiert ausnahmslos auf den Katalogen der Exilsammlung und des Exilarchivs der Deutschen Nationalbibliothek in Leipzig und Frankfurt am Main. Es sind insgesamt ca. 400 Prosatitel von rund 190 Autorinnen und Autoren des Exils behandelt; neben zahlreichen weniger bekannten sind z. B. im ersten Teilband vertreten: Günther Anders, Vicky Baum, Johannes R. Becher, Martin Beheim- Schwarzbach, Bertolt Brecht, Willi Bredel, Bernhard von Brentano, Max Brod, Doris Dauber, Bernhard Diebold, Alfred Döblin, Albert Einstein, Fritz Erpenbeck, Lion Feuchtwanger, Bruno Frank, Oskar Maria Graf, Hans Habe, Thomas Theodor Heine, Katrin Holland, Hermann Kesten, Egon Erwin Kisch, Arthur Koestler, Erika, Heinrich und Thomas Mann, Robert Musil. Mit diesen Romanführer-Sonderbänden wird eines der dramatischsten Kapitel der deutschen Literaturgeschichte aufgearbeitet, und zwar von ihrer Grundlage her: den Texten bzw. ihren stofflichen Inhalten. In bewährter Weise bringen die streng objektiven Inhaltsbeschreibungen jeweils zu Beginn die ausführlichen bibliographischen Angaben einschließlich Originalverlag, Erscheinungsort und -jahr des Buches. Hinzu kommen Angaben zu Ort und Zeit der Handlung und eine gattungsspezifische Einordnung. Ein Personen-, Orts- und Sachwortregister sowie Verzeichnisse der Verlage und Verlagsorte bieten nützliche Zusatzinformationen. In seiner Einleitung führt der Herausgeber in die politischen und literaturgeschichtlichen Umstände der Exilliteratur ein.
    168,00 € *

    inkl. MwSt. ohne Versandkosten

    lieferbar

Zuletzt angesehen