Francesco Petrarca
Bernhard Huss (Hrsg.)



De remediis utriusque fortune | Heilmittel gegen Glück und Unglück



Band 2: Heilmittel gegen Unglück

De remediis utriusque fortune
  • 978-3-7772-2200-4
  • Ursula Blank-Sangmeister
  • 9783777222004
  • Francesco Petrarca
  • Bernhard Huss
  • Band 2: Heilmittel gegen Unglück
  • 8
  • 2
  • ca. 800
  • 2021
  • Hardcover
  • 21,5 x 15
  • ca. 119,00
  • Anton Hiersemann Verlag
  • Renaissance, Humanismus, Moralphilosophie, Stoa, Stoizismus, Affekte, Affektelehre, Antikenrezeption, Dialog, Azzo da Correggio, Visconti, Mailand, Fortuna, Psychomachie, Boethius, Rhetorik


  • Erscheint voraussichtlich im März 2022

    Der Ruf, in dem man steht, wird nicht so weitervererbt wie ein Vermögen, und wenn doch, so könnte man das Erbe ablehnen.

    Lateinisch / Deutsch

    Übersetzt von Ursula Blank-Sangmeister. Herausgegeben und kommentiert von Bernhard Huss

    ›Glück gehabt‹ sagt man und meint damit: Es hätte auch anders, nämlich schlecht, kommen können. Viele Menschen haben aber ›Pech‹, sind mit Unglück geschlagen, gegen das sie aus eigenem Entschluss und eigener Kraft nichts tun können. Über diese Art von ›Glück‹ und ›Unglück‹ und vor allem über die menschlichen Reaktionen darauf hat Francesco Petrarca (1304–1374), der heute vor allem für die italienische Lyrik seines Canzoniere bekannt ist, ein monumentales Dialogbuch geschrieben – das Werk, das ihn seinerzeit europaweit zur Berühmtheit und zu einer moralischen Autorität gemacht hat: De remediis utriusque fortune genannt, was mit ›Heilmittel gegen Glück und Unglück‹ übersetzt werden kann. Mit diesem Titel stellt sich der Autor selbstbewusst in die Reihe der großen antiken Betrachtungen über die heilende Wirkung und den Trost, der von der Philosophie ausgeht, speziell von einer Philosophie stoischer Prägung.

    Petrarcas zu Lebzeiten und in der frühen Neuzeit meistgelesenes Werk erfuhr in der Moderne in deutscher Sprache einen eher stiefmütterlichen Umgang: es ist nie vollständig übersetzt worden, der große Rudolf Schottlaender hat einmal eine schmale Auswahl aus den insgesamt 253 Kapiteln als Probe geboten. Insofern kann diese erste komplette Übersetzung von Ursula Blank-Sangmeister im Rahmen einer ausführlich kommentierten und erläuterten zweisprachigen Ausgabe des Berliner Romanisten Bernhard Huss als Pioniertat gelten. – Der erste Band verpasst nun auf überaus vernünftige Art all denen einen Dämpfer, die sich glücklich wähnen.

    In Band 2 tröstet Petrarcas Vernunft alle diejenigen, den ein Unglück widerfahren ist.

     

    119,00 € *

    inkl. MwSt. (variiert abhängig von der Lieferadresse. Dazu hier weitere Informationen) zzgl. Versandkosten (versandkostenfrei innerhalb Deutschlands)

    Titel nicht verfügbar

Dieser Titel ist nicht lieferbar/noch nicht erschienen
Bitte informieren Sie mich bei Erscheinen des Titels per E-Mail.

Zuletzt angesehen