Karl Schottenloher



Bibliographie zur deutschen Geschichte im Zeitalter der Glaubensspaltung 1517-1585



Bibliographie zur deutschen Geschichte im Zeitalter der Glaubensspaltung 1517-1585
  • 978-3-7772-5605-4
  • 9783777256054
  • Karl Schottenloher
  • Bibliographie zur deutschen Geschichte im Zeitalter der Glaubensspaltung 1517-1585
  • 4700
  • 1966
  • Halbleder
  • 502,00
  • 516,10
  • Anton Hiersemann Verlag


  • Karl Schottenlohers Bibliographie zur deutschen Geschichte im Zeitalter der Glaubensspaltung 1517-1585 erschien erstmals in den Jahren 1933 bis 1940. Seit 1958 liegt das sechsbändige Werk in einer zweiten, unveränderten Auflage vor. Schon frühzeitig nach dem Erscheinen der ersten Auflage, die die Literatur bis zum Jahre 1937 verzeichnet, war der Plan gefaßt worden, zu der in aller Welt bekannten und geschätzten Bibliographie einen Ergänzungsband zu schaffen, um das einschlägige Schrifttum ab 1938 nachzutragen. Schottenloher selbst hatte die Vorbereitungen dazu noch getroffen und Material für einen Ergänzungsband gesammelt, doch setzte der Tod seiner Arbeit im Juli 1954 ein Ende. Als früherer Kollege und Mitarbeiter Schottenlohers an der Bayerischen Staatsbibliothek München hat dann der wissenschaftliche Bibliothekar Ulrich Thürauf es übernommen, das Werk fortzusetzen und zu vollenden. Der Arbeit des Bibliographen standen hierzu die reichen Bestände und bibliographischen Hilfsmittel der Bayerischen Staatsbibliothek zur Verfügung, auch kam ihr die Förderung durch deren Generaldirektion und durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft zugute. So konnte das Manuskript für den Ergänzungsband nach dreijähriger Arbeitszeit abgeschlossen werden.Die Bibliographie gibt eine erschöpfende Übersicht über das, was über die Zeit der Reformation und Gegenreformation bisher erforscht und geschrieben worden ist, wobei sie neben dem politischen und kirchlichen Geschehen auch das Persönliche, Örtliche, Zuständliche, kurz das ganze Erlebnis des Menschen jener Zeit im Schrifttum widerspiegelt. ´Deutsche Geschichte´ ist dabei als Gesamtgeschehen in Staat und Kirche, Recht, Wirtschaft und Verkehr, Kunst und Wissenschaft, Persönlichkeit und Volksleben aufgefaßt.Das Werk ist eine kritische Auswahl, eine ´bibliographie raisonnée´. Es verzeichnet Quellen und Literatur, von letzterer nicht nur selbständige Schriften, sondern auch Zeitschriftenaufsätze des In- und Auslandes. Wo eine sehr umfangreiche Literatur vorhanden war, wurde besonders kritisch gesichtet. Dennoch umfassen beispielsweise die Nachweise über das Thema ´Luther´ noch rund 3700 Titel.Nach Abschluß des Ergänzungsbandes umfaßt das Gesamtwerk jetzt über 65 600 Titel, wobei die Numerierung fortlaufend durchgeführt ist. Die rund 13 400 Titel des Ergänzungsbandes umschließen die einschlägige Literatur der Jahre 1938 bis 1960 und bringen Nachträge zu dem Hauptwerk, an das sie mit dem Titel 52 200 anschließen. Selbstverständlich ist der Ergänzungsband völlig nach den gleichen Editionsprinzipien angelegt: Die Gliederung erfolgt in der gleichen Reihenfolge von den Personen über Orte und Landschaften, Reich und Kaiser, Territorien und Landesherren, Gesamtdarstellungen der Reformationszeit bis zu den Stoffen, abschließend mit dem Verfasser- und dem Titelregister. Format, Satzspiegel und zweispaltiger Satz wie auch der Halbledereinband entsprechen genau dem Hauptwerk.Mit dem Erscheinen des Ergänzungsbandes ist eine unentbehrliche Standardbibliographie, die in keiner wissenschaftlichen Bibliothek und in keinem historischen und kirchengeschichtlichen Institut fehlen dürfte, fortgeführt.
    502,00 € (D) *

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten (versandkostenfrei innerhalb Deutschlands)

    lieferbar

Zuletzt angesehen