Franz A. Schmitt



Beruf und Arbeit in deutscher Erzählung



Beruf und Arbeit in deutscher Erzählung
  • 978-3-7772-5217-9
  • 9783777252179
  • Franz A. Schmitt
  • XVI, 334
  • 1952
  • Paperback
  • Anton Hiersemann Verlag


  • Dieses Lexikon des Karlsruher Bibliothekars Dr. Franz Schmitt ist die erste und einzige Bibliographie der deutschen Berufsromane. Sie verzeichnet alle deutschen Romane, Novellen und Erzählungen, in denen der Beruf eine charakteristische und nicht nur nebensächliche Rolle spielt. Im Ganzen sind rund 400 Berufs- und Arbeitsarten und etwa 12.400 Titel aufgenommen. Die Bibliographie umfasst die gesamte deutschsprachige Literatur, also auch die Schweiz, Österreichs und die sogenannte Emigranten-Literatur von 1951 bis zurück ins 18. Jahrhundert. - Die Anordnung erfolgte im Alphabet der Berufe, die weitgehend untergliedert wurden; innerhalb der Berufe nach dem Erscheinungsjahr der Erstauflage, beginnend jeweils mit den neuesten Werken. Verlag und Ort sind beigefügt, am Schluss häufig auch ein Stichwort, das das spezielle Thema des Buches kennzeichnet. Den Schluss bilden ein Autoren- und ein systematisches Berufsregister, sowie ein Personenverzeichnis für die biographischen Berufsromane.Das Buch ist ein Standardwerk für alle Büchereien und literarischen Institute, ein vorzügliches Auskunftsmittel für die Sortimente und ein Ratgeber für belletristische Verleger und Autoren, die Neuland für Ihre Produktion suchen. Darüber hinaus wendet es sich an alle jene Freunde der Literatur, die gerne einmal einen Roman über ihren eigenen Beruf lesen würden. Natürlich sind der Arbeiter, Arzt, Bauer, Geistliche, Künstler, der Kaufmann, Lehrer und Techniker und vor allem auch die Berufe aus Handwerk und Gewerbe am stärksten vertreten, aber auch die entlegensten Berufe finden sich bei der weitgehenden Untergliederung wenigstens mit 2 oder 3 Titeln.
    68,00 € *

    inkl. MwSt. ohne Versandkosten

    lieferbar

Zuletzt angesehen