Maren Elisabeth Schwab



Antike begreifen



Antiquarische Texte und Praktiken in Rom von Francesco Petrarca bis Bartolomeo Marliano

Antike begreifen. Antiquarische Texte und Praktiken in Rom von Francesco Petrarca bis Bartolomeo Marliano
Dieser Titel ist nicht lieferbar/noch nicht erschienen
Bitte benachrichtigen Sie mich, wenn der Titel erschienen und lieferbar ist.
  • 978-3-7772-1908-0
  • 9783777219080
  • Maren Elisabeth Schwab
  • Antiquarische Texte und Praktiken in Rom von Francesco Petrarca bis Bartolomeo Marliano
  • Quellen und Untersuchungen zur lateinischen Philologie des Mittelalters
  • 22
  • ca. 550
  • 2019
  • Leinen
  • ca. 148,00
  • ca. 152,10
  • Anton Hiersemann Verlag


  • Erscheint voraussichtlich im Mai 2019

    Spektakuläre Entdeckungen des langen 15. Jahrhunderts sorgten dafür, dass die antike Vergangenheit der Stadt Rom neu greifbar wurde: verblichene Inschriften, überwucherte Ruinen, im Schutt vergrabene Statuen, ein einbalsamierter Leichnam, in einem See versunkene Schiffe aus der Kaiserzeit. An allen Relikten der Antike interessierte Humanisten wie Francesco Petrarca, Poggio Bracciolini, Biondo Flavio und Bartolomeo Marliano begleiteten die Hebung dieser Schätze und brachten die Funde lange vor der Erfindung der Altertumswissenschaften zum Sprechen. Antike begreifen zeigt, wie die Humanisten dabei vorgingen, wie sie die antiken Dinge in ihren Texten verstanden, darstellten, und wie sie sich von ihnen inspirieren ließen. Der sogenannte frühhumanistische Antiquarianismus schuf dabei mit Imagination und Kreativität ein in Genreund Sprachwahl heterogenes Textkorpus, dessen hier vorgelegte Erschließung nicht nur für (Neo) Latinisten und Italianisten, sondern auch Archäologen, Historiker und Kunsthistoriker neue Erkenntnisse bringt.

    Maren Elisabeth Schwab studierte in Trier und Heidelberg Klassische Philologie, Italianistik und Kunstgeschichte und war von 2015 bis 2018 Kollegiatin des Göttinger Graduiertenkollegs »Expertenkulturen des 12. bis 18. Jahrhunderts«.

    Subskiptionspreis für Bezieher der Reihe und für Vorbestellungen € 134,-, danach € 148.-

    148,00 € (D) *

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten (versandkostenfrei innerhalb Deutschlands)

    Titel nicht verfügbar

Zuletzt angesehen