Franz Bayer, Karl L. Leonhardt



Selten und Gesuchten



Bibliographien und ausgewählte Nachschlagwerke zur erotischen Literatur

Selten und Gesuchten
  • 978-3-7772-9301-1
  • 9783777293011
  • Franz Bayer, Karl L. Leonhardt
  • Bibliographien und ausgewählte Nachschlagwerke zur erotischen Literatur
  • Hiersemanns bibliographische Handbücher (HBH)
  • 10
  • XII, 416
  • 1993
  • Leinen
  • 27,5 x 20,0 cm
  • 151 Abb.
  • Anton Hiersemann Verlag


  • Erotische Literatur ist weltweit verbreitet und umfaßt Werke höchster wie niedrigster Qualität. Trotz strenger Zensur und moralischem Tadel ist sie in allen Bevölkerungsschichten populär. Mal offen, mal unter dem Ladentisch verkauft, verursacht dieses schillernde literarische Genre den Bibliographen Kopfzerbrechen ob der schier atemberaubenden Pseudonyme, falschen Angaben und verballhornten Texte und den Sammlern nicht nur von Erstausgaben Befriedigung ob der großen Seltenheit.Das stereotype "Selten und gesucht" der Antiquare dient hier einer Bibliographie raisonnee et annotée von Bibliographien, Nachschlage- und Quellenwerken als Titel und stellt erstmals ein umfassendes Spektrum von Informationsquellen zum Thema "Erotische Literatur" mit verläßlicher Kommentierung vor. Neben den westeuropäischen Quellen werden auch, so weit wie möglich, Hilfsmittel für die Literatur Rußlands und des Orients gegeben.Bibliographen jeder Couleur, Sammlern, Antiquaren, Bibliothekaren, Literaturwissenschaftlern, Volkskundlern, Psychologen, Medizinern, Historikern und Kunstgeschichtlern wird dieses mit zahlreichen farbigen und schwarzweißen Abbildungen ausgestattete Handbuch von großem Nutzen sein. Das Illustrationsmaterial stammt großenteils aus einer Privatsammlung und bringt etliche bisher nicht publizierte Abbildungen: farbige Wiedergaben von Originalzeichnungen, mit denen berühmte Illustratoren Sammlerexemplare erotischer Literatur zu kostbaren Unikaten machten; Titelblätter und Seiten aus einschlägigen Nachschlagewerken und Auktionskatalogen; Exlibris; erotische Bucheinbände.Die bibliographischen Angaben beruhen durchweg auf Autopsie und bieten damit einen für das Gebiet ungewöhnlichen Qualitätsstandard - ein unentbehrliches bibliographisches Handbuch für eine Genre, bei dem die üblichen Nachschlagewerke versagen, ein bibliographischer Führer durch den "Irrgarten der Erotik" (Paul Englisch).Aus dem Inhalt: Bibliographien der Bibliographien - Bibliographien - Sachwörterbücher - Literaturgeschichte - Anthologien - Illustration - Fingierte Druckorte - Verbotene Bücher - Personal- und Werkbibliographien - Einzelne Sachgebiete (von Comics über Inzest und Schimpfwörter bis zur Volkskunde)-Kataloge (Gesamtkataloge, Kataloge einzelner Bibliotheken, Privatbibliotheken)-Verlags- und Buchhandelsverzeichnisse- Sittengeschichte-Anhänge-Register.
    120,00 € *

    inkl. MwSt. ohne Versandkosten

    lieferbar

Zuletzt angesehen