Ingrid Bigler-Marschall, Brigitte Marschall (Hrsg.)



Der Schauspielführer. Der Inhalt der wichtigsten zeitgenössischen Theaterstücke aus aller Welt



Lexikon der deutschsprachigen und internationalen Dramatik von 2014 bis 2017

Der Schauspielführer, Band 23. Herausgegeben von Ingrid Bigler-Marschall und Brigitte Marschall
Dieser Titel ist nicht lieferbar/noch nicht erschienen
Bitte benachrichtigen Sie mich, wenn der Titel erschienen und lieferbar ist.
  • 978-3-7772-1928-8
  • 9783777219288
  • Ingrid Bigler-Marschall, Brigitte Marschall
  • Lexikon der deutschsprachigen und internationalen Dramatik von 2014 bis 2017
  • Der Schauspielführer
  • 23
  • ca. 200
  • 2019
  • Leinen
  • ca. 98,00
  • ca. 100,70
  • Anton Hiersemann Verlag


  • Erscheint ca. September 2019

    Herausgegeben von Ingrid Bigler-Marschall und Brigitte Marschall
    Mit einem Geleitwort von Thomas Arzt

    Der im Hiersemann Verlag seit 1953 in Fortsetzungen erscheinende Schauspielführer wandelte sich nach seinen Anfängen als historisches, nach Nationalliteraturen geordnetes Nachschlagewerk für Theatergänger relativ bald zu einem kontinuierlich fortgeschriebenen aktuellen Dramenlexikon. Dieses Lexikon stellt seitdem alle drei bis vier Jahre in einem Band die Auswahl der besten gegenwärtigen, jungen, unmittelbar im Theaterbetrieb relevanten Stücke zusammen, und das unter internationaler Perspektive,nicht allein auf die deutschsprachige Theaterlandschaft beschränkt. So entstand in mehr als vier Jahrzehnten ein echter Kanon der Gegenwartsdramatik.

    Die neue Folge der Bände startet im 23. Band mit einer doppelten Selbstvergewisserung: Die Herausgeberinnen beleuchten knapp und konzise die Geschichte des Schauspielführersund diejenige seiner frühen Herausgeber und Bearbeiter, allen voran die so legendäre wie zwiespältige Figur Joseph Gregor, des führenden Wiener Theaterhistorikers in den Zeiten von autoritärem Dollfuß-Regime und NS-Herrschaft. Außerdem erhält der Schauspielführer ab jetzt in jedem Band ein Geleitwort eines Dramatikers, einer Dramatikerin zum aktuellen Stand des Gegenwartstheaters. Den Aufschlag macht der Österreicher Thomas Arzt, der Theater als ein »Archiv der Zeitgenossenschaft« versteht.

    Brigitte Marschall ist Professorin für Theaterwissenschaft am Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft der Universität Wien; sie forscht und veröffentlicht zu Themen an den Schnittstellen von Kunst, Gesellschaft und Politik.

    Ingrid Bigler-Marschall ist Literaturwissenschaftlerin, Dialektologin, Lexikographin (Deutsches Theater-Lexikon, Deutsches Literatur-Lexikon).

    Subskriptionspreis für Bezieher der Reihe und für Vorbestellungen ca. € 89,–, danach ca. € 98,–

    98,00 € (D) *

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten (versandkostenfrei innerhalb Deutschlands)

    Titel nicht verfügbar

Zuletzt angesehen