Johann Michael von Loen
Christopher Meid, Philipp Redl (Hrsg.)



Der Redliche Mann am Hofe



Oder die Begebenheiten des Grafens von Rivera

Der Redliche Mann am Hofe. Oder die Begebenheiten des Grafens von Rivera
  • 978-3-7772-1917-2
  • 9783777219172
  • Johann Michael von Loen
  • Christopher Meid, Philipp Redl
  • Oder die Begebenheiten des Grafens von Rivera
  • Bibliothek des literarischen Vereins in Stuttgart (BLVS)
  • 353
  • L, 481
  • 2019
  • Fadengeheftete Broschur
  • 168,00
  • 172,70
  • Anton Hiersemann Verlag


  • Johann Michael von Loens Redlicher Mann am Hofe (1740) gilt als erster bedeutender Roman der deutschen Aufklärung. Er verknüpft formal avanciert ältere Erzähltraditionen, indem er politisch-didaktische, galante, utopische und satirische Elemente einschließt. Am Beispiel des Grafen von Rivera, der für eine christlich-tugendhafte Politik einsteht, verhandelt der Roman die Moralisierung des Staatswesens. Darüber hinaus erhebt Loen den Anspruch, mit seinem Text ein umfassendes Gesellschaftspanorama zu bieten, das für Rezipienten aller Stände gleichermaßen nutzbringend sei. Die vorliegende kritische Edition der Erstausgabe des wirkmächtigen Romans bietet eine Basis für vertiefte Forschungen zur Literaturgeschichte im Übergang von Galanterie, Aufklärung und Empfindsamkeit sowie zum Stil- und Geschmackswandel in der Romanliteratur des 18. Jahrhunderts.

    Dr. Christopher Meid und Dr. Philipp Redl sind Akademische Mitarbeiter am Deutschen Seminar der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

    168,00 € (D) *

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten (versandkostenfrei innerhalb Deutschlands)

    lieferbar

Zuletzt angesehen